"Jazz spielen und entdecken - für alle und von Anfang an!"

Das Programm „Jazz und Improvisierte Musik in die Schule!“ hat das Ziel, die Jazzvermittlung an Frankfurter Schüler zu unterstützen. Hierfür stellen wir kostenlose Programmbausteine zur Verfügung, die über unser Projektbüro abgerufen werden können.


Mit interaktiven Mitmachkonzerten für Kinder und Jugendliche, mit Schüler-Jamsessions und einem Schüler-Jazzfestival führt das Programm junge Menschen als Musiker und Hörer aktiv an den Jazz heran. Die Musiklehrkräfte der teilnehmenden Schülergruppen werden durch begleitende Schulungen, Fortbildungsangebote und vertiefende Coachings praxisnah in der pädagogischen Arbeit unterstützt. Schulen mit besonderen Jazzaktivitäten können sich für das Siegel "Jazz-Aktiv-Schule" bewerben.

Auf unserer Website stellen wir vielfältige Materialien zum Einsatz im Unterricht oder für das Üben & Spielen zu Hause bereit. Ergänzt wir das Angebot durch unseren Youtube-Kanal

Ermöglicht wird das Programm seit 2011 durch die Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main. Für die Entwicklung und Umsetzung der Programmangebote ist die Musikschule Frankfurt als Träger des Projekts verantwortlich. Dem Projektbüro steht ein Fachbeirat zu Seite. Der Beirat setzt sich aus Vertretern der Institute zur Jazzvermittlung und Vertretern der Jazzszene zusammen.


Unsere Ansprechpartner Sascha Wild und Nina Hacker stehen gerne bei Fragen zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre E-Mail unter: kontakt@schuljazz-frankfurt.de