PROJEKTTEAM

In unserem Team sind engagierte und erfahrene Jazzmusiker und Pädagogen tätig, die sich mit den Besonderheiten im Themenfeld "Jazz und Schule" seit vielen Jahren beschäftigen.

Mit ihren Erfahrungen bringen sie sich in die Gestaltung der Mitmachkonzerte und AG-Coachings ebenso ein, wie in die Aufbereitung von Schulungsmaterialien oder das "live-teaching" im Rahmen der Schüler-Jamsession.

Alle Dozenten sind zudem fest in der Frankfurter Jazzszene verankert, sodass den teilnehmenden Schülern und Lehrkräften unserer Programmbausteine ein direkter Kontakt zu den Akteuren dieser Musik in Frankfurt ermöglicht wird.

Team Mitmach-Jazzkonzerte

Der ursprüngliche Impuls für die Mitmach-Jazzkonzerte stammt aus der Anfangszeit des Programms, als sich die teilnehmenden Schulen eigene Konzertformate für den Unterricht gewünscht haben.

Seitdem kümmert sich unser Konzert-Team um die Bearbeitung der Musikstücke, die Auswahl der Mitmachelemente und die Schulung der Lehrkräfte. 

  • Prof. Christoph Spendel begleitet die Mitmachkonzerte von Anfang an. Aus der Feder des international erfolgreichen Pianisten stammen die Bearbeitungen der Weihnachts- und Kinderlieder.
  • Claudia Lemperle verstärkt das Team seit 2015. Als Sängerin sorgt sie dafür, dass alle Mitwirkenden die richtigen Töne treffen. Zudem setzt sie als Vokalcoach wertvolle Impulse für einen sorgfältigen Umgang mit dem Instrument "Stimme".
  • Nina Hacker legt am Kontrabass das rhythmisch-harmonische Fundament. Mit großer Spielfreude zeigt sie, dass der Bass mehr ist, als nur ein Begleitinstrument.
  • Am Schlagzeug unterstützen uns zudem Imogen Gleichauf (Kinderlieder), Sebastian Rossmann (Jugend-Repertoire) und Jens Biehl (Weihnachtsjazz-Konzerte).

Zusätzlich steht eine Vielzahl von Frankfurter Jazzmusikern zur Verfügung, die sich bei Bedarf mit Begeisterung für dieses Format engagieren und für zusätzliche musikalische Impulse sorgen.

Team Schüler-Jamsession

Im Vorfeld der ersten Schüler-Session, im Mai 2013, kamen die drei Musiker das erste Mal zusammen, um gemeinsam das Format dieses Programmbausteins zu entwickeln. In regelmäßigen Treffen werden die einzelnen Elemente der Jam-Session geplant und weiter entwickelt.

Ein besonderes Anliegen ist dem Team das Zusammenspiel von Profis und Nachwuchsmusikern, das im Rahmen der Session ein fester Bestandteil jeder Veranstaltung ist.

  • Corinna Danzer-Lohse ist Saxophonistin und Jazzpädagogin. Von ihrem Instrument aus tritt sie während des Session-Warmups in die direkte musikalische Kommunikation mit den Schülern und sorgt dafür, dass sich alle mit ihrem Instrument wohl auf der Bühne fühlen.
  • Martin Lejeune liefert als Gitarrist das nötige harmonische Fundament und sorgt dafür, dass Form und Akkordfolge verlässlich eingehalten werden. Mit seinem "live-coaching" unterstützt er zudem die anwesenden Gitarristen und versorgt sie mit den richtigen Griffen.
  • Jonas Lohse als Bassist sorgt er für die Verbindung von Rhythmus und Akkorden. Mit seinem Bassspiel gibt er wertvolle Impulse an die jungen Bassisten weiter, die sich den ein oder anderen "walken-bass" Trick bei ihm anschauen.

Weitere Informationen zur Schüler-Jamsession finden sie hier.

AG-Coaches und Fachdozenten

Für besondere Einsätze kommen die Experten zu Ihnen. Mit Spezialthemen und individuellen Trainingsmodellen.

  • Gernot Dechert hat sich auf das Themenfeld "Improvisation in der Bläserklasse" spezialisiert. In seinen Workshops und Coaching-Besuchen vermittelt er groovebezogene Ansätze für das freie Spiel mit allen Blasinstrumenten. Als Saxophonist ist er in zahlreichen Band im Rhein-Main-Gebiet ein gefragter Gastsolist. 
  • Peter Klohmann leitet seit dem Schuljahr 2016/17 das Schüler-Jazzensemble. Als Komponist und Arrangeur hat er im Jahr 2013 das Arbeitsstipendium Jazz der Stadt Frankfurt erhalten. Seine kreativen Ideen lässt er selbstverständlich in die Arbeit mit dem Ensemble einfließen. 
  • Iso Herquist ist Frankfurts "Mister Ukulele". Als virtuoser Meister dieses Instruments ist er regelmäßig in den Kennenlern-Workshops des Fahrenden Jazzclubs aktiv. Hier zeigt er, wie sich auch ohne Vorerfahrung Blues und Swing auf der Ukulele umsetzen lassen. 

Lehrerwerkstatt, Fortbildungsmodule & pädagogische Konzeption

In jedem Schuljahr bietet das Programm "Jazz und Improvisierte Musik in die Schule!" Lehrerfortbildungen an. Dabei folgen wir dem Ansatz "aus der Praxis für die Praxis" und werten in regelmäßigen Abständen Erkenntnisse und Methoden aus unseren Aktivitäten aus.

Die inhaltliche Weiterentwicklung der Bausteine und deren methodische Ansätze werden regelmäßig im pädagogischen Team diskutiert. Die Ergebnisse fließen anschließend in die Planung der Mitmachelemente und in die Konzeption der begleitenden Materialien ein. 

  • Ulrike Schwarz (Schwerpunkt Grundschule, Improvisation mit Kindern)
    Ulrike Schwarz ist Lehrerin an der Liesel-Östreicherschule in Frankfurt. Dort setzt sie seit 2013 das Format Lieseljazz um. An der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst ist sie mit einer Abordnungsstelle in der Lehre aktiv und führt zukünftige Lehrkräfte an die musikpädagogische Praxis in Grundschulen heran.
  • Corinna Danzer (Jazzvermittlung, musikalische Kompetenzen)
  • Ralph Schmidt (Jazzdidaktik, Improvisation, Ensemblespiel)


Die Rubrik Methodenpool stellt eine Auswahl erprobter Materialien zum Download bereit.