Schuljahr 2016/17

2. Frankfurter Schüler-Jazzfestival

27.9.2017

Am 27.9.2017 fand das zweite Frankfurter Schüler-Jazzfestival in der Halle der Milchsackfabrik im Gutleutviertel statt. Vor 100 begeisterten Zuhörern präsentierten Schülerinnen und Schüler der Ernst-Reuter-Schule, der Helmholtzschule und des Frankfurter Schüler-Jazzensembles Ausschnitte aus ihrem Repertoire.

Dabei präsentierten die Schulen eine bemerkenswerte Vielfalt  - vom Solo Ragtime-/Stride-Piano über Bigband-Sound bis zu verjazzten Bearbeitungen aktueller Chart-Songs bot das Programm einen Querschnitt zeitgemäßer junger Jazzmusik. 

Jazzbrunch in der Liesel-Oestreicher-Schule

25.6.2017

Mit dem "Liesel-Jazz-Brunch" hat sich eine ganz besondere Tradition im noch jungen Frankfurter Stadtteil "Frankfurter Bogen" etabliert: veranstaltet von der Liesel-Oestreicher-Schule und unterstützt durch das Programm "Jazz und Improvisierte Musik in die Schule!" kommen Schulgemeinde und Anwohner zu einem Sommerfest der besonderen Art zusammen. In zwei Abschnitten kann im Rahmen dieser Veranstaltung Jazz aktiv erlebt werden (Mitmachkonzert) und anschließend auf hohem künstlerischen Niveau gehört werden.

Beim dritten Liesel-Jazzbrunch erweiterte der kenianische Sänger Collins Nyandeje das Team der Mitmach-Jazzkonzerte um eine mitreißende Gesangperformance!

Schuljazz im Musikmonat Mai

Im Musikmonat Mai stellt das Projektbüro Bausteine aus dem Fahrenden Jazzclub zur Verfügung. Insgesamt nehmen 12 Schulen an den einzelnen Bausteinen teil. In Mitmachkonzerten für Kinder und Jugendliche und in Workshops für Jazzeinsteiger werden mehr als 600 Schüler erreicht.

Ebenfalls im Musikmonat Mai findet die Frankfurter Schüler-Jamsession statt. An der 8. Ausgabe beteiligen sich 40 Schüler von drei Schulen und füllen die ehrwürdigen Räumlichkeiten mit jungem Jazz.

Lehrerwerkstatt "Die Jamsession im Unterricht"

Das Format der Schüler-Jamsession ist seit dem zweiten Programmdurchlauf ein fester Bestandteil des Angebots von „Jazz und Improvisierte Musik in die Schule!“. In der diesjährigen Lehrerwerkstatt stellte  das Session-Team um die Dozenten Corinna Danzer-Lohse (Sax, Improvisation), Martin Lejeunne (Git, Arrangement), Jonas Lohse (Bass, Repertoire) und Sascha Wild (Drums, Methodik) das aktuelle Pädagogische Konzept dieses Bausteins vor.

Im Rahmen der ganztägigen Veranstaltung wurde Ansätze zur Erarbeitung und Gestaltung von Repertoirestücken vorgestellt und typische Spielformen einer Jamsession praxisnah für den Einsatz im Klassenmusizieren und der Arbeit im AG-Bereich erarbeitet. 

Weihnachts-Jazzkonzerte

An vier Schulen finden bereits im vierten Jahr die Weihnachtsjazzkonzerte des Fahrenden Jazzclubs statt. Mehr als 500 junge Zuhörer erleben, wie sich das wohl berühmteste Tier der Weihnachtszeit (Rudolph das Rentier) im Swingrhythmus durch die dicht gefüllten Musikräume bewegt. Unterstützt wurden die Konzerte durch das Dozententeam: Prof. Christoph Spendel (Klavier), Claudia Lemperle (Gesang), Nina Hacker (Bass), Jens Biel (Schlagzeug) und Sascha Wild (Moderation).

Feierstunde "Fünf Jahre JIMS"

Mit dem Beginn des Schuljahres 2016/17 feiert das Programm „Jazz und Improvisierte Musik in die Schule!“ sein 5jähriges Jubiläum. In einer Feierstunde im Jazzkeller Frankfurt würdigt Christoph Gotthardt (Staatliches Schulamt, Vertreter des Beirats) die bisherige Arbeit. Für den musikalischen Rahmen sorgt das Frankfurter-Schüler-Jazzensemble. Anschließend findet die 9. Schüler-Jamsession statt.