Rückblick zur ersten Generation (2015-2016)

Die erste Generation des Frankfurter Schüler-Jazzensembles spielte unter der künstlerischen Leitung von Savas Bayrak. In mehreren Arbeitsphasen, von Mai 2015 bis Juni 2016 erarbeitete die Gruppe ein eigenständiges Repertoire aus Klassikern der Hardbop-Ära.

Besondere Highlights waren die Auftritte beim 1. Frankfurter-Schüler-Jazzfestival (im Juni 2015) und beim Jazzfest der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (im Januar 2016).

Mitwirkende waren:
Alt-Saxophon - Augustin Schober
Tenor-Saxophon - Darius Blair
Vibraphon - Tobias Weinaus
Gitarre - Johnny Biener
Klavier - Florian Boeck
Kontrabass - Felix Läpple
Schlagzeug - Cyrus Blair 

Aus dem Ensemble gehen einige Mitspieler den Weg in Musikberufe: Felix Läpple studiert Jazzklavier und Gesang im Fach Schulmusik an der Hochschule für Musik in Köln. Darius Blair ist Jungstudent am Konservatorium Dr. Hoch`s. Gemeinsam mit seinem Bruder Cyrus ist er Mitglied im Landesjugend Jazzorchester Hessen. Johnny Biener ist ein junges Mitglied in der Frankfurter Musikszene und bereitet sich aktuell auf die Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule vor.

Künstlerische Leitung (2015-2016)

In der ersten Generation arbeitete das Frankfurter Schüler-Jazzensemble unter der künstlerischen Leitung von Savas Bayrak. 

Savas Bayrak studierte an der FMW (Frankfurter Musikwerkstatt) Jazz und Popularmusik mit dem Hauptfach Saxophon und Jazzpädagogik. Neben seiner Tätigkeit als Berufsmusiker unterrichtet er an verschieden Schulen Saxophon und Jazzensembles. Künstlerisch ist er u.a. mit seinem eigenen Jazz-Trio aktiv.

Im Rahmen seiner pädagogischen Arbeit bildet das Jazz-Repertoire der 1950er Jahre einen besonderen Schwerpunkt. Seine Coaching-Themen sind der Aufbau von Repertoire und Spieltechniken, Anwendung von Improvisation und die Gestaltung des Ensemble-Klangs.